KATZENPFLEGE & HYGIENE – FELLPFLEGE DES STUBENTIGERS

Katzenpflege & Hygiene - Fellpflege des StubentigersEin regelmäßiges Pflegeprogramm ist nicht nur für die Gesundheit von Hund und Katze wichtig, sondern sorgt auch dafür, dass die Vierbeiner sich rundum wohlfühlen. An die verschiedenen Pflegerituale sollten Sie Ihre Fellnase schon im Welpen- und Kittenalter gewöhnen.

Fellpflege Katze

Ideale Pflege der Katze

Katzen haben eine sehr raue, noppenbesetzte Zunge, mit der sie einen großen Teil der Pflege selbst übernehmen können. Mithilfe ihrer Zunge entfernen sie Schmutz und lose Haare. Damit die Katze beim Ablecken nicht zu viele Haare verschluckt und sich viele Haarballen bilden, sollte das Fell regelmäßig gebürstet werden.

Kurzhaarkatzen werden ein- bis zweimal pro Woche durchgekämmt. Bei Langhaar- und Halbhaarkatzen müssen Sie die Bürste täglich einsetzen. Knoten können Sie vorsichtig mit den Fingern lösen oder mit einer Schere herausschneiden.

Ihr Innenohr können Katzen nicht selbst reinigen und benötigen daher Unterstützung. Mit einem angefeuchteten Tuch können Sie die Ohrmuschel einmal wöchentlich auswischen. Die Augenwinkel können ebenso wie die Nase mit einem fusselfreien, feuchten Tuch von Verschmutzungen befreit werden.

Das Krallenwetzen gehört für Katzen zum täglichen Pflegeprogramm. Freigänger nutzen häufig ihre Streifzüge in der Natur, um die Krallen zu kürzen. Wohnungskatzen benötigen genügend Kratzmöglichkeiten. Sind die Krallen dennoch einmal zu lang, können Sie diese beim Tierarzt kürzen lassen.

Katzenpflege & Hygiene - Fellpflege des Stubentigers

Unsere Produktempfehlungen: